03585/23 05 09 kanzlei@schuledesdaseins.at

Spirituelles und biographisches Schreiben

 

Wenn wir auf alte Fotos von uns schauen, dann blickt uns jemand an, die/den wir längst zurückgelassen haben und die/der dennoch in uns lebt und wirksam ist. Was meinen wir mit ICH, „mein“ Leben, was wollen wir mit uns auf dieser Welt?

Literaturnobelpreisträgerin 2022, Annie Ernaux, versteht sich seit 40 Jahren als „Ethnografin ihrer selbst“, eine, die auszog, ihre Herkunft, ihr Land, ihre Familie, das Weltgeschehen zu erkunden und sich zu fragen, was für ein „Selbst“ daraus entstanden ist.

In dieser Schreibwerkstatt im Kloster versuchen wir, als teilnehmende Beobachter und Beobachterinnen „ins Feld“ zu gehen und unsere eigenen „fremden Welten“ zu erkunden und zu (be)schreiben. Für Franz Kafka war das Schreiben schließlich der Ort der Wahrheit, eine Methode, der eigenen und fremden Unterdrückung zu entkommen.

Bewegung und Natur, Zeichnen und Literatur unterstützen uns bei diesen Feldforschungen. Schmutzige Füße und gutes Schuhwerk ebenso.

Start: 07.07.2023 17:00 Uhr
Ende: 09.07.202313:00 Uhr
Kosten: 150,-
Leitung: Mag. Sabine Kroissenbrunner
Eventnummer: K304
Kategorie: Kreativitätsschule